Details

Untersuchung und Begleitung zweier Modellkommunen zur Ermittlung der kommunalen Wertschöpfung durch Erneuerbare Energien

Auftraggeber: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Verbraucherschutz NRW

Laufzeit: Januar 2012 - August 2012

Projektpartner:

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Projektbeschreibung:

In Zusammenarbeit mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung hat das SOKO Institut im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz kommunale Wertschöpfungseffekte durch erneuerbare Energien in zwei ausgewählten Gebietskörperschaften im Land Nordrhein-Westfalen untersucht. Das IÖW hatte in den vergangenen Jahren intensiv zur Analyse der kommunalen Wertschöpfung durch Erneuerbare Energien (EE) geforscht und beraten. Nach der Auswahl einer städtischen und einer ländlichen Gebietskörperschaft wurden dort umfängliche Eingangsdaten zu den installierten Leistungen und den wirtschaftlichen Kennzahlen der vor Ort aktiven EE-Unternehmen durch das SOKO Institut erhoben. Neben der Berechnung der gegenwärtigen Wertschöpfungs- und Beschäftigungswirkung hat das IÖW auch mögliche Effekte in der Zukunft untersucht. Die Ergebnisse des Projekts wurden in einem Endbericht festgehalten.

Zur Projektseite des Institutes für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)