Details

PV Speicher Nutzen Analyse (PV-Nutzen): Analyse des betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, technischen und ökologischen Nutzens von Speichern in netzgekoppelten Photovoltaik-Anlagen

Auftraggeber: Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Laufzeit: Dezember 2012 - Mai 2015

Projektpartner:

Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) - RWTH Aachen
Institut für Hochspannungstechnik (IFHT) - RWTH Aachen

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Forschungsprojektes "PV Speicher Nutzen Analyse (PV-Nutzen): Analyse des betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, technischen und ökologischen Nutzens von Speichern in netzgekoppelten Photovoltaik-Anlagen" findet im AP 7.2 eine empirische Untersuchung der Akzeptanz und Investitionsbereitschaft unter PV-Besitzern statt. Ziel ist es, mögliche wirtschaftliche, technische und ökologische Nutzen von Energiespeichern in netzgekoppelten PV-Anlagen zu untersuchen. Der Fokus liegt dabei auf privaten Haushalten und folgenden Fragestellungen:

Wie können dezentrale PV-Speicher so betrieben werden, dass Sie aus energiewirtschaftlicher, technischer und ökologischer Sicht einen sinnvollen Beitrag zur Verbesserung der PV-Integration leisten?

  • Mit welchen Rahmenbedingungen (z.B. Rechtsvorschriften, technischen Regeln, Marktdesigns oder Fördermodellen) lässt sich eine solche Betriebsweise sicherstellen oder motivieren?
  • Wie verhält sich die Investitionsbereitschaft und Akzeptanz seitens potenzieller Betreiber gegenüber solchen Betriebsweisen und Rahmenbedingungen?

Ziel ist die Identifikation von Speicher-Betriebsweisen, die sich auf das gesamte Energieversorgungssystem positiv auswirken, um daraus klare Empfehlungen für die technische Realisierung und mögliche Rahmenbedingungen abzuleiten.

Das SOKO Institut führt dazu im Sommer 2014 eine repräsentative Befragung von Haushalten mit PV-Anlagen zum Thema Eigenverbrauch und Speichersysteme durch und befragt gezielt PV-AnlagenbesitzerInnen bzgl. Ihrer Motivation bei der Anschaffung eines PV-Speichers.

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung