Kommunalpolitik

Konzepte für Kommunen

In der letzten Zeit rücken vermehrt die Bereiche Wohnen, Gesundheit, Sicherheit, Demographie sowie Teilhabe und Integration in den Fokus der Betrachtung von Lebenslagen, auf wissenschaftlicher Ebene wie auch individueller Basis der Menschen. Die mediale Präsenz dieser Themen verstärkt hierbei das individuelle Bedürfnis nach einer angemessenen Beteiligung an der persönlichen Steigerung der Lebensqualität in diesen Bereichen, wie auch die Möglichkeiten der persönlichen Mitbestimmung und Gestaltung von Lebenslagen. Diese Mitbestimmung findet auf kommunaler Ebene, in Ihren Städten und Gemeinden statt. So wichtig auch die Betrachtung der Gestaltungsoptionen auf Bundesebene erscheint, die tatsächliche Umsetzung von und Beteiligung an Gestaltungsprozessen erfolgt auf kommunaler Ebene, in den Wohnorten der Menschen. Um zu einer Gesamtverbesserung der Lebensqualität der Menschen zu gelangen, müssen also die einzelnen Menschen betrachtet und gehört werden. Sie sind es, die betroffen sind von Wohnungsnot und steigenden Mietpreisen, sie sind betroffen von steigenden Einbruchszahlen, insbesondere in private Wohnräume, sie sind es, die einen wahren Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen und zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen leisten können, sie sind es, die den demographischen Wandel aktiv mit gestalten können und so für uns alle einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten. Diese Menschen müssen in Veränderungsprozesse einbezogen werden, ihre Stimme muss gehört werden. Nur so gelingt auch bürgernahe Politik, so kann eine Wiederwahl von politischen Entscheidungsträgern gelingen.

Wir, vom SOKO Institut für Sozialforschung und Kommunikation, möchten Ihnen dabei helfen, Ihren Wählerinnen und Wählern, eine Stimme zu geben und sie so an der Gestaltung ihrer Kommune teilhaben zu lassen. Wir möchten Ihnen durch datenbasierte Forschung helfen, ein Handlungskonzept mithilfe einer Handlungsrelevanz-Matrix für Ihre Kommune in den Bereichen Wohnen, Sicherheit, Demographie, Gesundheit, Teilhabe und Integration zu entwickeln.

Dabei können wir auf ein breites Spektrum an Forschungsmethoden, wie auch Experten für die einzelnen Themenbereiche zurückgreifen.

Wir bieten Ihnen (alle Bausteine optional):

  • Fragebogenentwicklung
  • Bürgerbefragung
  • Befragung relevanter Akteure
  • Auswertung auf Quartiersebene
  • Datenbasierte Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops
  • Datenbasierte Erarbeitung von Beteiligungs- und Zukunftskonzepten
  • Abschließende Berichtslegung
  • Vorstellung und Präsentation der Forschungsergebnisse
  • Monitoring der fortlaufenden Entwicklung und kontinuierliche Beratung
  • Begleitende Pressearbeit
  • Aufzeigen geeigneter Fördermöglichkeiten

 

Ansprechperson:

Christiane Knirsch

c.knirsch@soko-institut.de

Tel.: 0521 5242 20

Aktuelle Projekte

Teilhabekonzept für Seniorinnen und Senioren in Erlangen


Auftraggeber: Stadt Erlangen

Laufzeit: April 2018 - Juli 2019

Altenhilfekonzept Gemeinde Hinte


Auftraggeber: Gemeinde Hinte

Laufzeit: März 2018 - Januar 2019

Umfrage zur Lebenssituation von Menschen ab 60 in Stadtallendorf


Auftraggeber: Stadt Stadtallendorf

Laufzeit: September 2017 - Dezember 2017

Abgeschlossene Projekte

Datenerhebungen zum 2. Bericht der Bundesregierung zu dem Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher


Auftraggeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Laufzeit: Juli 2017-Oktober 2017

Studie zu Lebensbedingungen geflüchteter Menschen in Ostwestfalen


Auftraggeber: SOKO Institut & Universität Bielefeld

Laufzeit: Oktober 2015 - Dezember 2016

Regio-Trans KMU - Regionale Transformation durch sozial-ökologisch handelnde Unternehmen


Auftraggeber: Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Laufzeit: Januar 2016 - November 2016