Details

Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen

Auftraggeber: Deutsches Jugend Institut (DJI)

Laufzeit: Juli 2010 - Juli 2011

Projektbeschreibung:

Sexuelle Gewalt gegen Kinder ist ein in Deutschlands jüngerer Vergangenheit kaum erforschtes Themenfeld. Die in den ersten Monaten des Jahres 2010 aufgedeckten Fälle teils systematischer sexueller Gewalt gegen Kinder in Institutionen deuteten zum einen an, wie groß das Dunkelfeld des Vorkommens dieser Form von Gewalt ist, zum anderen wurde erkennbar, dass es nur wenig systematisches Wissen zu sexueller Gewalt gegen Kinder - insbesondere in Institutionen - gibt. Um die Aufarbeitung früherer Fälle und die zukünftige Prävention sexuellen Kindesmissbrauchs verbessern zu können, bedarf es neuer gesicherter Erkenntnisse. Aus diesem Grund hatte die unabhängige Beauftragte zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs, Dr. Christine Bergmann, Bundesministerin a. D., das Deutsche Jugendinstitut beauftragt, ein Forschungsprojekt zum Umgang von Institutionen mit sexueller Gewalt gegen Kinder durchzuführen. Dr. Christine Bergmann wollte die aktuelle Praxis kennenlernen, um daraus ggf. Änderungsnotwendigkeiten orientiert an den Bedürfnissen von Betroffenen abzuleiten. Die Ergebnisse der Forschung wurden dem Runden Tisch "Sexueller Kindesmissbrauch" vorgelegt und sollten dazu beitragen, die Prävention zu verbessern. Gefördert wurde das Projekt von der unabhängigen Beauftragten zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs, Dr. Christine Bergmann, und von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).