Details

"Bildung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen im unteren Einkommensbereich“

Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Laufzeit: August 2011 - März 2012

Projektpartner:

Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG)

Projektbeschreibung:

Mit der Einführung des Bildungs- und Teilhabepakets 2011 hatte die Bundesregierung den Auftrag des Bundesverfassungsgerichts umgesetzt, für Kinder und Jugendliche sachgerechte Leistungen zur Teilhabe bereitzustellen. Das SOKO Institut hat zusammen mit dem ISG die Einführung dieser Leistungen für Familien mit geringem Einkommen evaluiert. Ziel des Evaluationsprojekts war es, Kenntnisse darüber zu gewinnen, in welchem Umfang und von welchen Personengruppen Leistungen in Anspruch, oder aus welchen Gründen nicht in Anspruch, genommen wurden. Von Interesse war zudem, um welche Leistungen es sich vorrangig handelte und welche administrativen Faktoren die Inanspruchnahme des Bildungs- und Teilhabepakets erleichterten bzw. erschwerten.

Das SOKO Institut führte eine bundesweit repräsentative telefonische Befragung (CATI) von insgesamt 2.320 leistungsberechtigte Eltern und 423 Jugendliche zum Informationsstand, Inanspruchnahme und Bewertung des Bildungs- und Teilhabepakets durch.

Zum Abschlussbericht