Aktuelles

Geschädigte Unternehmen kommen zu Wort


Die Arbeitsgruppe „Geographie und Naturrisikenforschung“ lässt von Mitte Oktober bis Ende November im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs „Naturgefahren und -risiken in einer sich ändernden Welt“ eine telefonische Befragung von Unternehmen durchführen, die in den Jahren 2014 bis 2016 Schäden infolge von Starkregen oder Sturzfluten erlitten haben. Ziel ist es, die Erfahrungen der Unternehmen mit Unwetterwarnungen sowie Art, Ausmaß und der Bewältigung der Überflutungsschäden zu erfassen. Weiterhin soll das Projekt dazu beitragen, bestehende Defizite im Starkregenmanagement zu identifizieren. Wir danken allen, die an unserer Befragung teilnehmen!

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite www.uni-potsdam.de/natriskchange