Über uns

Das SOKO Institut


Das SOKO Institut ist ein unabhängiges Forschungsinstitut in Bielefeld. Es wurde 1991 von Dr. Henry Puhe gegründet und ist heute ein etablierter Komplettanbieter von Forschungsdienstleistungen im gesamten Bereich der Sozial- und Marktforschung. Das erfahrene Forschungsteam führt national und international wissenschaftlich anspruchsvolle Forschungsprojekte durch und nutzt dazu sowohl quantitative, als auch qualitative Erhebungsmethoden. Im eigenen Telefonstudio mit voll ausgestatteten CATI-Plätzen arbeitet ein Team von festangestellten und freien Interviewer/innen mit verschiedenen Muttersprachen und Fremdsprachenkenntnissen unter der Leitung von vier erfahrenen Supervisor/innen mit der Erhebungssoftware VOXCO. Damit werden neben telefonischen (CATI) auch persönliche (CAPI) und online (CAWI) Befragungen durchgeführt. Die vom SOKO Institut erhobenen Daten werden mit SPSS und STATA ausgewertet und es werden sowohl Feld- und Methodenberichte, als auch veröffentlichungsreife Ergebnisberichte geschrieben und die Ergebnisse präsentiert.

Unser Team von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das für die Konzeption und Durchführung der Forschungsprojekte verantwortlich ist, zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Professionalität, Fachkompetenz und langjährige Erfahrung in einer Vielzahl von Forschungsprojekten aus.
[weiter zum "Team"]

Seit 1991 führt das SOKO Institut Forschungsprojekte für öffentliche und private Auftraggeber durch. Hierzu zählen Ministerien, Universitäten, Institute, Verbände, Unternehmen und Organisationen. Durch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Auftraggebern entwickelte das SOKO Institut ein breit gefächertes Forschungsspektrum und deckt somit alle Bereiche der Sozialforschung, aber auch der Marktforschung ab.
[weiter zur "Projekten"]

Um in allen Bereichen der Sozial- und Marktforschung auf hohem wissenschaftlichem Niveau arbeiten zu können, verfügt das SOKO Institut über ein eigenes Telefonstudio und modernste Technik zur Datenerhebung und Qualitätssicherung. Außerdem verfügt es über einen Gruppendiskussionsraum mit Einwegspiegel und separatem Beobachtungsraum.
[weiter zu "Ausstattung"]

Leitlinien und Qualitätsstandards


Qualität, Professionalität und Datenschutz stehen bei all unseren Studien, Evaluationen und Befragungen an oberster Stelle. Aus diesem Grund richtet sich das SOKO Institut nach den folgenden etablierten nationalen und internationalen Leitlinien und Qualitätsstandards, sowie den rechtlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG):

  • Der ICC/ESOMAR Internationale Kodex für die Praxis der Markt- und Sozialforschung sowie die "Erklärung für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zum ICC/ESOMAR Internationalen Kodex für die Markt- und Sozialforschung”
  • Standards für Evaluation (DeGEval-Standards)
  • GESIS-Richtlinien zur Durchführung empirischer Sozialforschung
  • Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)